Direkt zu den Inhalten gehen

Journalistin

Aktuelle Artikel zu beruflichen Aktivitäten

...and the winner is: Der Leser!

Externer Link: Deutscher Buchpreis 2011 Homepage

Eugen Ruge hat mit »In Zeiten des abnehmendes Lichts« den Deutschen Buchpreis 2011 gewonnen.

Sechs Bücher auf der Shortlist standen zur Wahl. Sechs Juroren haben sich auf ein Buch geeinigt, das war schwer, aber am Ende doch möglich. Jeder der sechs Juroren hatte sich zuvor verpflichtet, für eines der Bücher eine offizielle, aber dennoch sehr persönliche Empfehlung abzugeben. Ich hatte mir »In Zeiten des abnehmenden Lichts« ausgesucht, nicht wissend, dass Eugen Ruge der spätere Buchpreisträger sein würde.

Kategorie:

  • Journalistin  

Die Shortlist

Externer Link: Deutscher Buchpreis 2011 Homepage

»Die Vielfalt der Literatur zeigen«, ein guter Vorsatz der Buchpreis- Jury, der für die zwanzig Bücher der Longlist galt.

Bei den sechs Büchern der Shortlist sah es gänzlich anders aus. Hier galt das Prinzip: Mehrheit schlägt Minderheit. »Demokratisch« hieß das Zauberwort, das andere Meinungen rigoros aus dem Weg räumte. Ich konnte mich mit keinem der von mir favorisierten Bücher durchsetzen.
»Vielfalt« sieht für mich anders aus.

Kategorie:

  • Journalistin  

Jurysitzung zum Deutsche Buchpreis 2011

Externer Link: Deutscher Buchpreis 2011 Homepage

In diesem Jahr entscheiden sechs Juroren über den Deutschen Buchpreis 2011. Gelesen, bzw. angelesen haben alle Juroren mehr als zweihundert Bücher. Welches dieser Bücher gehört zu den zwanzig besten des Jahres 2011? Wer kommt auf die Longlist? Fast acht Stunden diskutierten darüber mehr als engagiert zwei Männer und vier Frauen am 4. August in Frankfurt a. Main. Sechs Menschen, sechs Meinungen.

Kategorie:

  • Journalistin  

Mitglied der Jury Deutscher Buchpreis 2011

Drei Männer, vier Frauen bilden die neue Jury des Deutschen Buchpreises 2011. Und eine der Frauen ist Christine Westermann.

Abbildung Portrait Christine Westermann

Kategorie:

  • Journalistin  

Deutscher Radiopreis für das beste Interview

»...Herausragend beherrscht sie das elementare Interviewhandwerk: gute Fragen stellen. Und: intelligent zuhören.« So lautet ein Satz aus der Begründung der Jury, Christine Westermann den 1. Deutschen Radiopreis zu verleihen. In der Kategorie »Bestes Interview« erhielt die Journalistin am 17. September 2010 in Hamburg diese Auszeichung.

Abbildung Portrait Christine Westermann

Kategorie:

  • Journalistin  
  • TV

west.art Bücher ohne Christine Westermann

Die WDR-Sendung »west.art Bücher mit Christine Westermann« wird nicht mehr im WDR Fernsehen zu sehen sein. Der Sender hatte mit Christine Westermann, die für ausgewiesene Kompetenz in Sachen Bücher steht, im Oktober 2009 eine eigene Büchersendung gestartet.

Abbildung Portrait Christine Westermann

Kategorie:

  • Journalistin  
  • TV

© 2016 Christine Westermann

Kategorien (Aktuelles)

Termine

08.11.2017, 19.30 Uhr

»Da geht noch was – Mit 65 in die Kurve«

Aula des Städt. Gymnasiums Erwitte, Glasmerweg 12, 55597 Erwitte

12.11.2017, 11.30 Uhr

Buchpremiere: Manchmal ist es federleicht

Gloria Theater Köln, Apostelnstraße 11, 50667 Köln

14.11.2017, 20.30 Uhr

Manchmal ist es federleicht

Thalia Münster, Ludgeristr. 100, 48143 Münster

Alle Termine »

Sonstiges

Impressum
Kontakt

Rubrikbild