Direkt zu den Inhalten gehen

Radio

Friedrich Ani - Süden

WDR 2 Buchtipp, 23.09.2011

Cover: Friedrich Ani - Süden

Die Handlung

Tabor Süden, ehemaliger Kriminalkommissar und jetzt Privatdetektiv soll nach einem Vermissten suchen. Seit zwei Jahren ist ein Wirt spurlos verschwunden. Seine Frau will endlich wissen, ob ihr Mann überhaupt noch lebt, warum er von heute auf morgen aus seinem bisherigen Leben verschwand. Vor allem aber bewegt sie die Frage, warum der Mundl Zacherl sich binnen kurzer Zeit so vollkommen verändert hatte. Warum wurde aus einem leutseligen, lebhaften Mann ein wortkarger, verschlossener, grübelnder Einzelgänger? Und warum und wohin ist er verschwunden?

Der Autor

Friedrich Ani, geboren 1959, lebt in München. Er schreibt Romane, Kinderbücher, Gedichte, Hörspiele, Kurzgeschichten. Seine Bücher werden international verlegt, er wurde vielfach ausgezeichnet. Als bisher einziger Autor erhielt Ani in einem Jahr den deutschen Krimipreis für drei Romane gleichzeitig. Für das Drehbuch nach dem Roman “Süden und der Luftgitarrist“ bekam er im letzen Jahr den Grimme-Preis.

Die Bewertung

Ein tolles Buch, ein brillanter Krimi! Es ist ein Roman, in dem eine der Hauptfiguren ein Privatdetektiv ist. Es gibt weder Blut noch Brutalität. Es gibt keine umständliche Ermittlung und der Mörder springt auch nicht kurz vor Ende der Geschichte plötzlich aus dem Buch wie Kai aus der Kiste. Es gibt gar keinen Mörder. Es gibt einen Menschen, der versucht, die Spuren eines Vermissten zu lesen, während er seinem eigenen Leben nachspürt. Das tut Tabor Süden , der Privatdetektiv, mit feiner Melancholie und Poesie.

Friedrich Ani gelingt es brillant zu beleuchten, was hinter unscheinbaren, unauffälligen Menschen stecken kann. Wie er das zu formulieren vermag, ist hohe Kunst des Schreibens.

Friedrich Ani
Süden
Verlag: Droemer
ISBN-10: 3426199076
ISBN-13: 978-3426199077
Preis: 19,99 Euro

Kategorie:

© 2016 Christine Westermann