Direkt zu den Inhalten gehen

Radio

Niklas Maak - Fahrtenbuch: Roman eines Autos

WDR 2 Buchtipp, 26.08.2011

Was kann der Fahrzeugbrief eines alten Autos erzählen? Wer waren die Fahrer, wie haben sie gelebt, wovon haben sie geträumt? Der Autor Niklas Maak folgt den Namen im Fahrzeugbrief, trifft ehemalige Besitzer. WDR 2 Kritikerin Christine Westermann hat das Buch mit großer Freude gelesen.

Cover: Niklas Maak - Fahrtenbuch: Roman eines Autos

Die Handlung

An einem Tag im November 1971 verläßt der nagelneue Mercedes 350 SL das Werk in Stuttgart. In vierzig Jahren fährt er mit zehn Besitzern quer durch Deutschland, hat über 350 tausend Kilometer auf dem Tacho, als es kracht und aus dem ehemals edlen Wagen ein Unfallwrack wird. Was kann der Fahrzeugbrief erzählen, das alte Serviceheft, der Riss im Polster? Was passierte auf den Sitzen, welche Geschichte verbirgt sich hinter dem kaum noch lesbaren Parkticket, das in der Seitentasche steckt? Wer waren die Fahrer, wie haben sie gelebt, wovon haben sie geträumt, warum haben sie sich für dieses Auto entschieden?

Der Autor

wurde 1972 in Hamburg geboren. Studierte dort und in Paris Philosophie, Kunstgeschichte und Architektur. War lange Jahre “Streiflicht”-Schreiber der Süddeutschen Zeitung. Jetzt leitet er das Kunstressort der FAZ.

Die Bewertung

Der Autor Niklas Maak folgt den Namen im Fahrzeugbrief, trifft ehemalige Besitzer, hört ihnen zu. Nicht alle spürt er auf, einige sind gestorben, andere verschwunden. Manche wollen, dass ihre Geschichte erzählt wird, bei anderen müssen Name, Wohnort , Beruf geändert werden. Je nach Charakter und Gemütsverfassung haben die Menschen ihr Auto liebevoll umsorgt oder durch den Verkehr geprügelt. Wie seine Besitzer auch hat der Wagen mit den Jahren Dellen, Kratzer, Schrammen abbekommen. Das Leben aber geht weiter, auch wenn der Lack schon lange ab ist.

Niklas Maak ist ein ausgezeichneter Journalist, er hat genau und gründlich recherchiert. Und dann hat sich seine journalistische Arbeit in eine literarische gewandelt. Er hat die Lebensgeschichten der Wagenbesitzer ausgemalt. Bunt, wenn es angebracht schien, grau bis schwarz, wenn es nötig war. Farblos oder blass war keine. Niklas Maak ist ein begnadeter Schreiber, dem es auf wunderbare Weise gelingt, die einzelnen Biografien zu einem Roman zu sammenzufügen. Er schafft es beinahe mühelos, Bilder, Stimmungen, Farben, Gerüche, vor allem aber das Lebensgefühl von vier Jahrzehnten Bundesrepublik lebendig werden zu lassen. Ich habe dieses Buch mit großer Freude gelesen, es erzählt auch meine Geschichte. Und die Geschichte all jener, die in den 60/70/80 Jahren groß geworden sind. Der Autor macht das leise, fast distanziert und dennoch spürt man immer die Seele. Die der Menschen. Und falls ein Auto eine hat, auch die.

Niklas Maak
Fahrtenbuch: Roman eines Autos
Verlag: Hanser
ISBN: 3446235582
Preis: 19,90 Euro

Kategorie:

© 2016 Christine Westermann