Direkt zu den Inhalten gehen

Radio

Katharina Eyssen - Alles Verbrecher

WDR 2 Buchtipp, 19.06.2011

Cover: Katharina Eyssen - Alles Verbrecher

Die Handlung

Im Mittelpunkt stehen Marie, eine junge Frau, und ihr Großvater, der verstorben ist. Er hat in Südamerika gelebt, als seine Asche an einem deutschen Flughafen ankommt, will keiner in der Familie sie abholen. Marie kümmert sich schließlich. Maries Großvater war ein geheimnisvoller Mann, ein großer Frauenfreund, der zeitlebens behauptet hat, er habe sogar Catherine Deneuve geküsst. Alle, die ihm wirklich nahe standen, behaupten, er sei ein Verbrecher gewesen.

Marie hat keine Ahnung, warum der Großvater in der Familie so schlecht gelitten ist. Irgendwann zu seinen Lebzeiten hat sie ihm versprechen müssen, nach New York zu fahren, wo er lange gelebt hat, um dort in einer ganz bestimmten Bar für ihn ein Pastrami-Sandwich zu essen. Sie macht sich auf die Reise, aber es dauert eine Weile, bis dass mit dem Pastrami-Sandwich klappt.

Der Autor

Katharina Eyssen ist 28 Jahre alt, hat an der Hochschule für Fernsehen und Film in München studiert. Sie lebt in Berlin und schreibt Drehbücher. “Alles Verbrecher” ist ihr erster Roman.

Die Bewertung

Der Anfang des Romans ist ein wenig wirr, die Handlung springt hin und her, man ist auf ein paar Parties und in einer WG unterwegs, hat keine Ahnung, wohin es eigentlich gehen soll. Nach ein paar Seiten beruhigt sich das Durcheinander und man findet vorsichtig in die Geschichte hinein, die zu zwei Dritteln des Buches in New York spielt. Das macht Laune, weil man mit Marie an allen möglichen Orten unterwegs ist, in Kneipen, Restaurants, Bars herumsteht.

Die Autorin schreibt Drehbücher und ein Buchkritiker hat gemutmaßt, dass sie diesen Roman auch wie ein Drehbuch geschrieben habe. Fein beobachtet finde ich, denn oft bricht die Geschichte überraschend ab, um völlig unvermittelt an einem anderen Ort wieder anzusetzen. Am Schluss ergeben die einzelnen Puzzleteile natürlich einen Sinn, aber das dauert.

Eingepackt in die Story ist eine Liebesgeschichte mit einem verheirateten Mann, die ich nicht ganz begriffen habe, aber wer begreift schon etwas, wenn zwei sich verlieben und man selbst nur Außenstehender ist.

Das Buch ist jetzt nicht der ganz große Kracher, aber es ist ein unterhaltsames Buch, das langsam und leise eine gute Spannung aufbaut. Man wird zunehmend neugieriger, weil man zu gern wissen möchte, wer denn der Großvater wirklich war und ob er es tatsächlich geschafft hat, Catherine Deneuve zu küssen.

Katharina Eyssen
Alles Verbrecher
Verlag: btb
ISBN: 9783442752812
Preis: 17,99 Euro

Kategorie:

© 2016 Christine Westermann