Direkt zu den Inhalten gehen

Radio

Karen Russell - Swamplandia

WDR 2 Buchtipp, 12.06.2011

Cover: Karen Russell - Swamplandia

Die Handlung

fängt gleich gut und spannend an. Eine Frau steht auf einem Sprungbrett, bereit in einen Tümpel mit 30 ausgewachsenen Krokodilen zu springen, um mit ihnen eine Runde zu drehen. Hilola Bigtree ist der Star des heruntergekommenen Vergnügungsparks “Swamplandia” in den Sümpfen Floridas, verheiratet mit dem Chief, einem Krokodilwrestler. Sie haben drei Kinder, die jüngste Tochter, die 13 Jahre alte Ava, steht im Mittelpunkt der Geschichte. Als die Mutter plötzlich an Krebs erkrankt und stirbt, fällt die Familie auseinander. Der Bruder haut ab, der Vater verschwindet und Ava ist mit ihrer großen Schwester Ossi allein. Ossi hat nachweislich einen Schuss, denn sie glaubt an Geister, geht nachts für mehrere Stunden in die Sümpfe, um sich mit einem Toten zu treffen und ist eines Tages gänzlich verschwunden. Ava macht sich auf die Suche.

Der Autor

Karen Russell wurde in Miami, USA, geboren, hat Englisch und Spanisch studiert, steht auf der Liste der zwanzig besten jungen Schriftsteller der USA. Sie ist 30 Jahre alt, ihr erstes Buch, ein Erzählband, war ein großer Erfolg. Mit “Swamplandia” landete sie sofort nach Erscheinen auf den amerikanischen Bestsellerlisten.

Die Bewertung

Dass dieses Buch in naher Zukunft in Amerika verfilmt werden wird, darauf verwette ich drei ausgewachsene Krokodile. Es hat alles, was ein guter amerikanischer Film braucht: Sentimentalität, Komik, Spannung, Dramatik und sogar ein glückliches Ende. Die amerikanischen Buchkritiker haben sich nach der Lektüre des Buches überschlagen: Brillant, lustig, besonders, zugleich gruselig und böse. Der Autor Stephen King wagte die Vorhersage: dieses Buch werde ich nie vergessen. Ein Kinofilm hätte im Vergleich zum Buch den großen Vorteil, dass man nicht merken würde, welche Längen die geschriebene Geschichte hat. Wenn etwa die große Schwester sich in einen Toten verknallt, Richtung Unterwelt davoneilt, um sich dort mit ihm zu verloben, gehen Geister und Esoterik mit der Autorin durch. Oder wenn sie seitenlang über die Geschichte der Indianer oder die Entstehung der Florida-Sümpfe schwadroniert. Das hat mich gelangweilt, ich habe quer gelesen. Aber kurz bevor die umfänglichen Beschreibungen richtig zu nerven beginnen, kommt die Autorin mit einer genialen Wende um die Ecke und man ist wieder mittendrin. Was bleibt ist gute Unterhaltung. Ein Sommerbuch, witzig, spannend und verrückt genug, um sich damit zu amüsieren. An den Stellen, wo es langweilig wird, liest man quer, bleiben bei insgesamt fünfhundert Seiten mindestens vierhundert übrig, die wirklich lesenwert sind.

Karen Russel
Swamplandia
Verlag: Kein & Aber
ISBN: 978-3-0369-5514-8
Preis: 22,90 Euro

Kategorie:

© 2016 Christine Westermann