Direkt zu den Inhalten gehen

Radio

Buch-Classics - Ideale Urlaubsbegleiter

WDR 2 Buchtipp, 03.04.2011

Cover von

All-time favorites

1.) Der Freitag NACH DEM Freitag nach dem SONNTAGvon Clare Sambroo

Die Handlung

Zwei Brüder, neun und fünf Jahre alt. Der Ältere findet den Kleinen manchmal zwar nervig, aber eigentlich mögen sich sehr, alles in bester Ordnung. Bis die beiden Brüder eines Tages mit ihren Klassen einen Ausflug machen. Und der Kleine bei einer Pinkelpause entführt wird.

Die Bewertung

“Herzzerreissend, fesselnd,authentisch,manchmal fast unerträglich traurig, zugleich lebensbejahend und trotz allem sehr witzig”. So steht es im Klappentext. Und besser kann man dieses tolle Buch wirklich nicht beschreiben.

2.) Rubinrotes Herz, eisblaue See – von Morgan Callan Rogers

Die Handlung

Spielt in einem Nest an der Ostküste der USA. Florine ist elf Jahre alt, als ihre Mutter verschwindet. Wurde sie ermordet, entführt oder hatte sie keine Lust mehr auf das Familienleben? Als sie auch nach monatelanger Suche nicht auftaucht, versuchen alle, in ein normales Leben zurückzufinden. Nur Florine wartet weiter auf die Rückkehr der Mutter.

Die Bewertung

Der Titel klingt schwer nach Schnulze, nach Groschenroman. Aber der Eindruck ist falsch. Es ist das ideale Sommerbuch. Ein Roman wie Kino: reingehen, hinsetzen und mittendrin sein im Leben der anderen.Witzig, spannend, tragisch, traurig, alles drin. Wenn man am Ende angekommen ist, wünscht man sich dringend eine Fortsetzung.

3.) Zwei an einem Tag – von David Nicholls

Die Handlung

Eine Liebesgeschichte aus England. Emma und Dexter treffen sich bei einer Examensfeier, haben einen one-night-stand und gehen am nächsten Tage beide ihrer Wege. Der nächste Tag, das ist der 15.Juli 1988. Wo werden sie ein Jahr später sein? Fünf Jahre später? Zwanzig Jahre wird die Geschichte dieser beiden Menschen erzählt, immer an ihrem Jahrestag, dem 15. Juli.

Die Bewertung

Für mich eines der schönsten Bücher aller Zeiten, auch in hundert Jahren werde ich auf die Frage: “Welches Buch ist Ihnen in Erinnerung geblieben?” sofort “zwei an einem Tag” nennen. Warum? Bitte lesen, dann erübrigen sich alle Erklärungen. Der Roman kommt übrigens demnächst in einer wunderschönen Moleskine-Ausgabe heraus (groß wie ein Notizbuch). Und die Verfilmung im Herbst in die Kinos. Ich habe eine kurze Vorschau gesehen und schon bei der Musik angefangen zu heulen.

Die drei besten Bücher des Frühjahrs 2011

1.) Léon und Louise – von Alex Capus

Die Handlung

Die Geschichte einer großen Liebe, der zwei Weltkriege nichts anhaben können und die Zeit sowieso nicht. 68 Jahre im Leben zweier Menschen, die nie zusammenleben, aber doch ein hinreissendes Liebespaar werden.

Die Bewertung

Léon und Louise reißen einen wirklich hin. Zum Niederknien romantisch, sehr geerdet, selbstbewusst, witzig, klar, konsequent und komisch. Eine wunderschöne Geschichte, bei der man sich am Ende wünscht, es würde einem im nächsten Leben einer wie Léon begegnen. Oder eine wie Louise.

2.) Gruber geht – von Doris Knecht

Die Handlung

Gruber ist erfolgreicher Manager, gutaussehend, einnehmend und ein Kotzbrocken. Letzteres stört ihn nicht weiter. Sein ganzes Selbstbewusstsein und seine Arroganz fallen allerdings in sich zusammen, als er erfährt, dass er einen Tumor im Magen hat. Und jetzt? Jetzt beginnt eine wirklich gute Geschichte.

Die Bewertung

Ein schnelles, sehr unterhaltendes Buch, das immer gut die Kurve kriegt, wenn es ins allzu Flache oder Sentimentale abzudriften droht. Eine eigenwillige Sprache, lakonisch, aber mit sehr viel Witz. Es wird keine Sekunde rührselig oder bedrückend, was beim Thema Krebs ja naheläge.

3.) Sommer wie Winter – von Judith Taschler

Die Handlung

Fünf Menschen erzählen einem Therapeuten ihre Geschichte. Sie gehören alle zu einer Familie. Mutter, zwei Töchter und der Pflegesohn. Vom Vater ist viel die Rede, aber er kommt nicht zu Wort. Schnell wird klar, dass etwas Schreckliches passiert sein muss. Aber es dauert fast bis zum Ende der Geschichte, bis die dramatische Verkettung der Ereignisse ein Bild ergibt.

Die Bewertung

Ein Heimatroman der etwas anderen Art. Man braucht vier bis fünf Seiten, um hineinzufinden. Aber dann entwickelt er einen Sog, der einen nicht mehr loslässt. Noch Tage später ging mir die Geschichte nicht aus dem Kopf. Gibt es eine bessere Empfehlung für ein Buch?

Literaturangaben

Clare Sambrook: Der Freitag NACH DEM Freitag nach dem SONNTAG
Kindler Verlag
ISBN-10: 9783499240898
Preis: 8,90 €

David Nicholls: Zwei an einem Tag
Heyne Verlag
ISBN-10: 3453811844
Preis: 9,99 €

Morgan Callan Rogers: Rubinrotes Herz, eisblaue See
Mareverlag
ISBN-10: 9783866481312
Preis: 9,99 €

Alex Caput: Léon und Louise
Hanser Verlag
ISBN-10: 9783446236301
Preis: 19,90 €

*Doris Knecht: Gruber geht *
Rowohlt
ISBN-10: 3871346918
Preis: 16,95 €

Judith W. Taschler: Sommer wie Winter
Picus Verlag
ISBN-10: 3854526717
Preis: 19,90 €

Kategorie:

© 2016 Christine Westermann